Bundesliga-Nachwuchs in Immenhausen | Hofgeismar Aktuell

Veröffentlicht am 23.06.2024 21:31, aktualisiert am 14.07.2024 11:44

Bundesliga-Nachwuchs in Immenhausen

Präsentierten den Spielplan zum diesjährigen S-Cup in Immenhausen (v.li.): Andreas Auerbach (Vorstand Stadtsparkasse), Andreas Güttler (Sparkassen-Versicherung), Katja Jeppe-Mönnich (Marketing Stadtsparkasse), Lars Obermann (Bürgermeister Immenhausen), Christian Reiser (Vorsitzender TSV Immenhausen) und Ralf Patock (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse). (Foto: Stefan Bönning)
Präsentierten den Spielplan zum diesjährigen S-Cup in Immenhausen (v.li.): Andreas Auerbach (Vorstand Stadtsparkasse), Andreas Güttler (Sparkassen-Versicherung), Katja Jeppe-Mönnich (Marketing Stadtsparkasse), Lars Obermann (Bürgermeister Immenhausen), Christian Reiser (Vorsitzender TSV Immenhausen) und Ralf Patock (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse). (Foto: Stefan Bönning)
Präsentierten den Spielplan zum diesjährigen S-Cup in Immenhausen (v.li.): Andreas Auerbach (Vorstand Stadtsparkasse), Andreas Güttler (Sparkassen-Versicherung), Katja Jeppe-Mönnich (Marketing Stadtsparkasse), Lars Obermann (Bürgermeister Immenhausen), Christian Reiser (Vorsitzender TSV Immenhausen) und Ralf Patock (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse). (Foto: Stefan Bönning)
Präsentierten den Spielplan zum diesjährigen S-Cup in Immenhausen (v.li.): Andreas Auerbach (Vorstand Stadtsparkasse), Andreas Güttler (Sparkassen-Versicherung), Katja Jeppe-Mönnich (Marketing Stadtsparkasse), Lars Obermann (Bürgermeister Immenhausen), Christian Reiser (Vorsitzender TSV Immenhausen) und Ralf Patock (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse). (Foto: Stefan Bönning)
Präsentierten den Spielplan zum diesjährigen S-Cup in Immenhausen (v.li.): Andreas Auerbach (Vorstand Stadtsparkasse), Andreas Güttler (Sparkassen-Versicherung), Katja Jeppe-Mönnich (Marketing Stadtsparkasse), Lars Obermann (Bürgermeister Immenhausen), Christian Reiser (Vorsitzender TSV Immenhausen) und Ralf Patock (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse). (Foto: Stefan Bönning)

Große Vorfreude in Immenhausen: Anfang September treffen sich wieder zahlreiche hochklassige U-11 Nachwuchsmannschaften zu dem, bereits seit 2002 gespielten, Turnier im Bernhardt-Vocke-Sportzentrum. Bei diesem Turnier sind in der Vergangenheit sogar schon Fußballgrößen wie Julian Draxler oder Mesut Özil aufgelaufen.

Zunächst als Trainingslager für die U19-Mannschaft von Werder Bremen gedacht, entwickelte sich aus dieser Idee ein Turnier für U17-Nachwuchsmannschaften verschiedener Bundesliga-Vereine. Seit 2019 wird der S-Cup in Immenhausen von deren U11-Mannschaften gespielt. Mit dabei sind auch vier Jugendmannschaften aus dem Immenhäuser Umland: TSV Immenhausen, SG Hombressen/Udenhausen, JSG Westuffeln/Obermeiser/Breuna/Ersen und die JSG Calden/Grebenstein/Espenau. Die Schirmherrschaft des Turniers liegt traditionell beim Präsidenten des SV Werder Bremen.

Da die Mannschaften zum Teil erst am Spieltag anreisen, ist die Organisation mit hohem logistischen Aufwand verbunden, wie Andreas Güttler, Geschäftsführer der Sparkassenversicherung Kommunal, betont. Die Spieler einiger Mannschaften werden zum Teil bei heimischen Spielerfamilien untergebracht, für andere ist eine Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften geplant. Güttler verwies, speziell bei der Unterbringung und dem Transport der Gäste, auf die seit jeher sehr gute Zusammenarbeit zwischen Stadt Immenhausen und TSV. „Die Stadt unterstützt hier wirklich sehr“. Auch steht dem Spielernachwuchs die gesamte Infrastruktur in der Immenhäuser Sportanlage zur Verfügung – bis hin zur Nutzung des Hallen- und Freibades.

Traditionell wird das Turnier von der Stadtsparkasse Grebenstein unterstützt. „Es ist großartig, dass es seit vielen Jahren gelingt, den Nachwuchs der Bundesligavereine nach Immenhausen zu holen“, so Vorstandsvorsitzender Ralf Patock. Sein Vorstandskollege Andreas Auerbach ergänzt, dass es der Sparkasse seit jeher ein Anliegen ist, den Regionalsport zu fördern: „Daher ist die Stadtsparkasse Grebenstein gern der Hauptsponsor des Turniers in Immenhausen.“ Dass mit der Sparkassenversicherung (SV) ein weiterer Akteur aus der Sparkassen-Finanzgruppe mit im Boot ist, erklärt den Namen „S-Cup“.

north