Veröffentlicht am 23.01.2023 08:52

Drei Tage im Zeichen der Fledermaus

Drittklässler bauten Fledermauskästen. (Foto: Lilli-Jahn-Schule)
Drittklässler bauten Fledermauskästen. (Foto: Lilli-Jahn-Schule)
Drittklässler bauten Fledermauskästen. (Foto: Lilli-Jahn-Schule)

Als zertifizierte Umweltschule ist die Lilli-Jahn-Schule bemüht, im Rahmen des Sachunterrichts außerschulische Lernorte aufzusuchen und den Unterricht praxisnah zu gestalten. Für das Sachunterrichtsthema „Fledermäuse“ konnte das Umweltbildungszentrum „Wassererlebnishaus Fuldatal“ als Kooperationspartner gewonnen werden. Der Mitarbeiter und Biologe Gerd Greskamp gestaltete gemeinsam mit den Lehrerinnen des Jahrgangs 3 das Fledermaus-Projekt. Mittels Team-Teaching brachte Greskamp den Kindern in verschiedenen Praxis- und Theorieteilen die Lebensweise der Fledermäuse nahe und erklärte viel zum Thema Artenschutz dieser kleinen Säugetiere.
An jeweils drei Schulvormittagen wurden die Drittklässler zunächst auf das Thema eingestimmt und durften anschließend ihr handwerkliches Geschick beim Bau von Fledermauskästen unter Beweis stellen. Jedes Team gab seinem Kasten noch ein individuelles künstlerisches Design. Insgesamt wurden von den drei Klassen 20 Fledermauskästen gebaut. Drei „Winterquartiere“ wurden im Schulgarten aufgehangen, die übrigen verkaufte der Förderverein auf dem Weihnachtsmarkt in Immenhausen.
Die Lehrkräfte der Drittklässle sind sich nach der siebenwöchigen Unterrichtseinheit sicher, dass die Kinder auf diese Weise viel über diese besonderen Tiere gelernt haben. Darüber hinaus bedankt sich das Team bei dem Schulleiter der Freiherr-vom-Stein –Schule, Herrn Zech, für die Bereitstellung des Werkraumes und bei der Koordinatorin Heike Wefing-Lude vom Wassererlebnishaus für die Bereitstellung der Materialien.

north