Veröffentlicht am 26.09.2022 10:34

Erlebbare Stadttürme

Hufeisenturm in Immenhausen. (Foto: Kerstin Aderholz)
Hufeisenturm in Immenhausen. (Foto: Kerstin Aderholz)
Hufeisenturm in Immenhausen. (Foto: Kerstin Aderholz)

Der Hufeisenturm gehört zur Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert, die den historischen Stadtkern von Immenhausen umschließt und bietet einen tollen Ausblick auf die bunte Fachwerkstatt. Passend zu dem ältesten Bauwerk informieren illustrierte Infotafeln über die Anfänge Immenhausens und die Stadtsanierung. Interessant sind die abgebildeten Urkunden von 1123 und 1298 mit den Erstnennungen als historische Dokumente. Am Eingang wird an den Stadtgründer Landgraf Heinrich I. erinnert, denn er legte Immenhausen als Verteidigungsanlage an.
Neben den Schautafeln zur Stadtgeschichte befindet sich ein nachgebildetes Verließ im Turm. Wer den Hufeisenturm besucht, ist besonders überrascht von der grandiosen Aussicht auf die Stadt von oben und das Umland.
Der Hufeisenturm hat keine regulären Öffnungzeiten. Der Schlüssel ist auf Anfrage im Rathaus unter Tel. 05673/5030 erhältlich. Nach Absprache führt ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung gern zum Turm und gibt weitere Informationen.
Zur Stadtbefestigung Immenhausens gehört auch der Eulenturm, der im Zuge seiner Sanierung erst kürzlich Richtfest feiern konnte. Im Zuge der umfangreichen Arbeiten wurde auch ein Platz für den Uhu geschaffen, um diesem beeindruckenden Vogel wieder einen baldigen Einzug in den Eulenturm zu ermöglichen. Um dem Uhu den Platz bestmöglich zu gestalten, wurden die Arbeiten von einem Biologen begleitet.
Der Eulenturm ist nur über Privatgelände zu erreichen. Interessierte können die Türme im Rahmen einer Stadtführung besichtigen.

north