Zwei Dutzend Luxus-Sportwagen passieren Polizeikontrolle | Hofgeismar Aktuell

Veröffentlicht am 11.09.2023 15:09

Zwei Dutzend Luxus-Sportwagen passieren Polizeikontrolle

Auffällig viele luxuriöse Sportwagen wurden am Montagvormittag, 11. September, gesichtet, als sie auf der Ostwestfalenstraße in Höhe Nieheim in Fahrtrichtung Warburg unterwegs waren. Die Kreispolizeibehörde Höxter hatte zu dieser Zeit eine reguläre Geschwindigkeitskontrolle auf der B252 zwischen Warburg-Germete und der Autobahnauffahrt eingerichtet. Und kurz nach den ersten Hinweisen passierten tatsächlich rund zwei Dutzend hochmotorisierte Sportwagen, teilweise in auffälliger Lackierung, die Kontrollstelle.

Der überwiegende Teil der Fahrzeuge hielt sich auf dem zweispurigen Streckenabschnitt an die Verkehrsregeln, zwei Wagen fielen allerdings durch überhöhte Geschwindigkeit auf. Sie wurden angehalten und näher kontrolliert.

Ein Fahrzeug war mit einer Geschwindigkeit von 149 km/h gemessen worden, bei erlaubten 100 Stundenkilometern. Den aus Berlin stammenden Fahrer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Der Fahrer des anderen kontrollierten Sportwagens, ein schwarzer Porsche Cayenne, hat seinen Wohnsitz in Monaco, weshalb er aufgrund seiner Geschwindigkeitsübertretung vor Ort eine Sicherheitsleistung von 350 Euro hinterlegen musste.

Aufgrund der Fahrzeugbeschriftung war ersichtlich, dass es sich bei den Sportwagen um Teilnehmer der so genannten „Run 2 the Sun”-Rally handelt. Die Gruppe absolviert in neun Tagen die Strecke von Kopenhagen nach Marbella und durchquerte dabei am Montag den Kreis Höxter.

north