Drucken Versenden
Infozentrum im Tierpark Sababurg

„Gute Stube“ des Naturpark Reinhardswald

Von Inge Seidenstücker


Sababurg – Seit Einstufung des Reinhardswaldes zum Naturpark vor rund einem Jahr, wurde vom Trägerverein schon eine Menge auf die Beine gestellt. Und die Region wurde damit besonders für den Tourismus noch interessanter.

Bild anzeigen

(V.l.) Fred Dettmar Bürgermeister Reinhardshagen, die Mitglieder des Vorstands Peter Nissen, Bürgermeister Hofgeismar, Markus Mannsbarth, Sarah Basler, kommissarische Geschäftsführung Naturpark, Dr. Markus Ziegeler, Leiter des Forstamts Reinhardshagen, Vorsitzender Andreas Siebert, Bürgermeister Liebenau, Harald Munser und Benjamin Schäfer, Geschäftsführer Deutsche Märchenstraße.

© Foto: Seidenstücker

Nun hat der Verein Naturpark Reinhardswald, dem zehn Kommunen, der Landkreis Kassel und HessenForst angehören, ein Informationszentrum im Tierpark Sababurg eingerichtet.
Als „Gute Stube“ des Naturparks bezeichnete Vizelandrat Andreas Siebert, der zudem Vorsitzender des Trägervereins ist, den etwa 30 Quadratmeter großen Raum gleich am Eingang zum Tierpark. In modernem und ansprechendem Ambiente ist das Infozentrum unter anderem mit einem Touchscreen-Bildschirm ausgestattet und liefert den interessierten Besuchern ein gutes Informationsangebot über den Reinhardswald sowie aktuelle Programmpunkte. So soll der kleine Raum eine große Wirkung haben, indem er anregt den Naturpark zu erkunden.
Siebert hob die gute Zusammenarbeit mit den beteiligten Kommunen und HessenForst hervor, so auch mit der Deutschen Märchenstraße. Dessen Geschäftsführer Benjamin Schäfer dem Infozentrum die Rolle als „Botschaft“ im Herzen der Deutschen Märchenstraße zuspricht. So spielten Wälder, Tiere und Fachwerk immer wieder eine große Rolle in Märchen. „Die Deutsche Märchenstraße wird hier sichtbar gemacht“, sagte er.

Bild anzeigen

Gleich am Eingang des Tierparks findet man das Infozentrum des Naturparks Reinhardswald.

© Foto: Seidenstücker

Der Vizelandrat dankte auch dem HessenForst, den er als starken Partner des Naturparks bezeichnete.
Das neue Infozentrum im Tierpark Sababurg ist ein idealer Standort, dies zeigen die stetig wachsenden Besucherzahlen, so waren es in diesem Jahr schon jetzt 354.000 Besucher. „Nirgends sonst in der Region werden so viele Besucher erreicht“, informierte Siebert.
Zunächst ist der Informationsraum nicht personell besetzt und ist zu den Öffnungszeiten des Tierparks zugänglich. Jedoch soll in einer weiteren Ausbaustufe hier auch ein Ansprechpartner bereit stehen. Des Weiteren stellte Siebert die Neubesetzung der Geschäftsführung für den Naturpark Reinhardswald für das Frühjahr 2019 in Aussicht.
Das Infozentrum wurde mit Mitteln aus einem EU-Förderprogramm mit finanziert.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder