Drucken Versenden
Bad Karlshafen schleust an!

Baustellen-Erlebnis-Programm

Bad Karlshafen (brbs) - Der erste Spatenstich für die Hafenschleuse mitten in der barocken Altstadt war zugleich der Startschuss für ein spannendes Baustellen-Erlebnis-Programm während der 18 monatigen Bauzeit. Verschiedene Aktivitäten rund um den Hafen ermöglichen facettenreiche Auseinandersetzungen mit den Themen Baustelle, Hafen, Wasser, Wandel und Stadtgeschichte. Gleichzeitig werden die Bürger über den Stand der Baumaßnahmen, nötiger Einschränkungen und deren Dauer informiert.

Bild anzeigen

Das Baustellen-Erlebnis-Programm startet mit den ersten Partnern aus Stadt und Region: Ullrich Otto (Bürgermeister), Stefanie Müller (Bauamt) Dag Steinchen (Vorsitzender Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen), Andrea Emmel (Bad Karlshafen GmbH), Martin Gehl (Landesstiftung „Miteinander in Hessen“), Christian Schäfer (Buch- und Kunstantiquariat Bernhard Schäfer), Ullrich Mietzner (Vorsitzender Werbegemeinschaft), Maren Matthes (Geschäftsführerin/Intendantin Kultursommer Nordhessen), Stefan Beh (Künstlerische Leitung Theater Anu in Berlin), Heike Thormeyer (Hugenotten-Museum), Sven Messerschmidt (Wehrführer Freiwillige Feuerwehr) und Prof. Dr. Bernd Schabbing (Geschäftsführer Bad Karlshafen GmbH

© Foto: privat
Bild anzeigen

Ein Blick auf die historische Altstadt, deren Hafen zur Weser hin geöffnet wird.

© Foto: privat

Die Treppenhauskonzerte mit barocker Musik und architektonischen Erläuterungen waren eine erste Veranstaltung aus der Reihe des Baustellen-Erlebnis-Programms.
Eine neue Idee ist auch das „Dinner in White“ am Samstag, dem 19. August, bei dem wie bei einem Picknick eigene Speisen und Getränke mitgebracht werden können. Für Tische und Stühle sowie Rahmenprogramm wird gesorgt. Weitere erste Eventideen sind ein Salzfest am Hafen anlässlich des Jubiläums „40 Jahre Anerkennung als Heilbad“, „Rock auf der Baustelle“, sowie Gemeinschaftsprojekte mit der Werbegemeinschaft, dem Hugenotten-Museum, dem Heimatverein, der Musikschule und dem Kultursommer Nordhessen.
Immer sonntags um 15 Uhr gibt es im Wechsel Führungen zur Architektur und Bedeutung des Hafens und zur Baustelle. Letzteres ist interessant für Technikfans, da hier ein Blick hinter die Kulissen bei der Entstehung des einzigartigen Barockhafens gewährt wird. Vorträge rund um die Bedeutung des Wassers, Kinderführungen mit Schatzsuche und Diskussionsrunden sind für das laufende und kommende Jahr geplant. Beliebte Veranstaltungen mit Tradition wie die Weserbeleuchtung und die Marktschreiertage 11.-13. August 2017) werden ins Programm integriert.
Finanziert wird das begleitende Baustellenprogramm aus Mitteln des Förderprogrammes „Städtebaulicher Denkmalschutz“ des Landes Hessen und des Bundes, der Bad Karlshafen GmbH und der Werbegemeinschaft.
Ein Info-Journal zum Baustellen-Erlebnis-Programm, das 50.000 Haushalte im Umland erreicht, wurde verteilt. Beteiligt daran sind die Werbegemeinschaft Bad Karlshafen, das Schreibwarenfachgeschäft Meinhardt und das Antiquariat Schäfer in der Altstadt sowie der Campingplatz und die Dr. Ebel Fachklinik Carolinum in Bad Karlshafen. Mit dem Info-Journal lädt Bad Karlshafen die Region ein: „Kommen Sie und entdecken Sie die Stadt am Wasser!“
Die Bad Karlshafen GmbH hat die Koordination des Baustellen-Erlebnis-Programm übernommen. Prof. Dr. Bernd Schabbing, Geschäftsführer der Bad Karlshafen GmbH erläutert: „Alle Institutionen, Vereine, Betriebe und Bürger sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen rund um den Hafen zu beteiligen.“ Seitens der Bad Karlshafen GmbH wird Hilfestellung bei der Koordination, Abwicklung und Vermarktung der Veranstaltungen geleistet. Gemeldet werden können beispielsweise Vorträge, Führungen, Feiern oder Ausstellungen, die mit den Themen Hafen, Wasser, Wandel oder Stadtgeschichte zu tun haben. Ansprechpartner für das Baustellen-Erlebnis-Programm sind Claudia Fritz (Tel.05672/9211-22) und Andrea Emmel (Tel. 05672/9999-23). Weitere Infos dazu sind auch unter www.bad-karlshafen-tourismus.de zu finden.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder