Drucken Versenden

Zweite Pfarrstelle Grebenstein wieder besetzt

Bild anzeigen

Marianne Biskamp-Dotzert.

© Foto: privat

Grebenstein/Burguffeln (hai) - Ein halbes Jahr war die Pfarrstelle Grebenstein 2 vakant, nun tritt am Freitag, dem 1. November 2019, Pfarrerin Marianne Biskamp-Dotzert ihren Dienst an. Die 56-Jährige folgt Pfarrerin Elke Gaiser nach, die Anfang Mai 2019 verstorben war. Die Pfarrstelle umfasst den nördlichen Teil Grebensteins und die Kirchengemeinde Burguffeln. Die erste Pfarrstelle mit dem südlichen Teil Grebensteins und Schachten hat seit August 2018 Pfarrerin Ulrike Bundschuh inne.
Biskamp-Dotzert wurde in Stade an der Elbe geboren und studierte in Göttingen Evangelische Theologie. Ihre praktische Ausbildungsphase, das Vikariat, absolvierte sie in der Matthäuskirchengemeinde in Bad Hersfeld. Nach der Ordination 1992 erteilte sie bis zum Beginn dieses Jahres als Pfarrerin Religionsunterricht an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar. Daneben bildete sie sich unter anderem zur Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin weiter.
Nach den langen Jahren im religionspädagogischen Arbeitsfeld „berufliche Schulen“ bedeute der Wechsel ins Gemeindepfarramt für sie eine Rückkehr zu ihren beruflichen Wurzeln, betont Biskamp-Dotzert. „Ich bin sehr gespannt auf das Potential der Grebensteiner und Burguffelner, auf die Fülle ihrer offenkundigen oder noch zu entdeckenden Talente, Fähigkeiten und Begabungen – hier möchte ich auf „Schatzsuche“ gehen“, sagte sie. Zudem sehe sie es als größte Herausforderung, mit den neuen Kirchenvorständen wichtige und vor allem gute Weichenstellungen für die Zukunft des bald größer werdenden Kirchspiels vorzunehmen.
Der Gottesdienst zur Einführung ist am 4. Advent um 14 Uhr in der Stadtkirche von Grebenstein.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder