Drucken Versenden
Aktion „Radfahren neu entdecken“ in Trendelburg

Bürger dürfen E-Bikes testen

Bild anzeigen

V.l.: Lukas Omar von der Goyago GmbH bei der E-Bike-Einweisung mit Doreen Weifenbach und Manuel Zeich sowie Familie Bergunde, welche das Rad nun 14 Tage lang testen darf.

© Foto: Aderholz

Von Kerstin Aderholz

 

Trendelburg - Für die Aktion „Radfahren neu entdecken“ in Trendelburg konnten sich Interessierte in den letzten Wochen online bewerben, um für einen zweiwöchigen Ausleihzeitraum unterschiedliche E-Bikes ausgiebig zu testen und das Radfahren mit elektrischer Unterstützung neu zu entdecken.
An insgesamt acht Terminen werden für jeweils zwei Wochen elf E-Bikes an die Teilnehmer der Aktion ausgegeben.
Unterstützt wird die Stadt Trendelburg dabei durch das Land Hessen und die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH). Zur Durchführung des Projektes hat das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen die Goyago GmbH beauftragt. Hessenweit stehen knapp 200 Fahrräder für die Aktion zur Verfügung.
Der erste Termin des E-Bike-Verleihs fand vor dem Trendelburger Rathaus statt, wo die Teilnehmer von Lukas Omar von der Goyago GmbH sowie den Stadtverwaltungsmitarbeitern Doreen Weifenbach und Manuel Zeich zur Übergabe erwartet wurden.
Letzterer lobte die Aktion vor allem vor dem Hintergrund, dass das Testen eines E-Bikes über einen so langen Zeitraum nicht mit einer kurzen Probefahrt zu vergleichen sei, die in einem Fahrradgeschäft angeboten werde. Und da es sich der Anschaffung eines E-Bikes schließlich um eine nicht ganz günstige Investition handele, sei die Möglichkeit eines so ausgiebigen Tests eine gute Hilfe bei der Kaufentscheidung.
Ein erster Erfolg der Aktion zeichnete sich bereits darin ab, dass alle Termine mit den maximal zur Verfügung stehenden Rädern ausgebucht sind und die Testaktion in Trendelburg vollkommen ausgeschöpft wurde.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder