Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten beim Karneval in Brakel | Hofgeismar Aktuell

Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten beim Karneval in Brakel

Im Rahmen der Karnevalsfeiern in Brakel am Samstag, dem 10. Februar, kam es im Laufe des frühen Abends zu mehreren Polizeieinsätzen wegen Streitigkeiten. Insgesamt wurden zehn Anzeigen wegen Körperverletzungen aufgenommen, darunter eine gefährliche Körperverletzung. Hinzu kamen jeweils eine Anzeige wegen Bedrohung und wegen Widerstands. Hierbei hatte gegen 18.30 Uhr ein 77-jähriger am Markt im Rahmen eines Rettungswagen-Einsatzes einen Notfallsanitäter mehrfach mit der flachen Hand geschlagen.

Eine größere Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten gab es gegen 16.45 Uhr am Bohlenweg, als zu Streitigkeiten zwischen zwei teilnehmenden Gruppen kam. Die weiteren Vorfälle konzentrierten sich auf den Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 18.40 Uhr in den Bereichen Nieheimer Straße, Hanekamp und Bohlenweg.

In Steinheim sind die Karnevalsfeiern am Samstag aus polizeilicher Sicht unauffällig verlaufen. Es kam lediglich im Laufe der Nacht zu Sonntag zu zwei Anzeigen wegen Körperverletzungen.

In Bad Driburg wurde im Rahmen der Karnevalsfeiern ein Taschendiebstahl gemeldet. Die im Festzelt gestohlene Geldbörse wurde wenig später wieder aufgefunden, es fehlte Bargeld.

north