Veröffentlicht am 13.10.2022 14:42

Hommage an das Diemeltal

Auch die Hümmer Hute ist wie hier im Mai 2023 Thema im neuen Diemeltaler Naturkalender entlang des Schmetterlings-Steigs. (Foto: C. Sasse)
Auch die Hümmer Hute ist wie hier im Mai 2023 Thema im neuen Diemeltaler Naturkalender entlang des Schmetterlings-Steigs. (Foto: C. Sasse)
Auch die Hümmer Hute ist wie hier im Mai 2023 Thema im neuen Diemeltaler Naturkalender entlang des Schmetterlings-Steigs. (Foto: C. Sasse)

Bereits 2020 wurde er eröffnet, der 152 Kilometer lange Diemeltaler Schmetterlings-Steig, der nicht nur die beiden Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hessen miteinander vernetzt, sondern auch die naturräumlichen Besonderheiten. Der enorme Zuspruch, den dieser Wanderweg bereits vor der Eröffnung fand, überraschte selbst die Initiatorin, Christiane Sasse aus Lamerden. Die Regionalentwicklerin und Kennerin der Region nahm die positive Resonanz zum Anlass, einen Jahreskalender zu erarbeiten, der das Diemeltal am Schmetterlings-Steig ebenso informativ wie unterhaltsam vorstellt.
Im Großformat 42 x 30 cm mit Spiralheftung bietet der Wandkalender neben dem Titelblatt und den 12 Monatsblättern auch eine Gesamtübersicht mit den Fotos der einzelnen Monate. Jeder dieser Monate wird unter ein Motto gestellt und präsentiert jeweils eine Komposition aus Fotografien und Erläuterungen zum Naturraum sowie Anregungen von 13 Insidern der Region, die seit langem ihr Herz an das Diemeltal verloren haben. Diese Botschafter werden im Kalender ebenfalls kurz porträtiert.
Anhand der Fotos und Kurztexte erfährt der Leser Details und Charakteristika: etwa, dass die Kalkmagerrasen aus ehemaligen Hutewäldern hervorgingen, den großflächigen Kalkmagerrasen die zahlreichen Schmetterlingsarten zu verdanken sind, ebenso die verschiedenen Wildorchideen- und Enzianarten. Dass es 2015 nach gut hundert Jahren gelang, den Weißstorch im Diemeltal wieder anzusiedeln, der Landkreis Kassel und auch der Kreis Höxter eigenen Apfelsaft vermarkten und vieles mehr. Von Monat zu Monat wird der Leser von einer Überraschung zur anderen geführt, die ihn auf dem Gang durch das Jahr den Reiz der Jahreszeiten in einer einzigartigen Kulturlandschaft neu erleben lassen.
„Der Naturschutzgedanke ist für mich wesentliche Triebkraft gewesen, aus eigenen Fotografien der vergangenen 15 Jahre und dem Wissen um die Heimat einen Jahreskalender zu entwickeln. Denn lassen wir uns nicht am ehesten für die Schutzwürdigkeit eines Gebietes sensibilisieren, wenn wir von diesem entzückt sind, ins Staunen kommen und wir seine Flora und Fauna kennen? Denn was ich bestaune und liebe, will ich auch schützen“, ist Christiane Sasse überzeugt.
Der Naturkalender Diemeltal zeigt auf, wie sich mit gelungenen Fotos und informativen Texten ein Naturraum spannend präsentieren lässt. Den meisten Lesern dürfte er daher weit über 2023 hinaus ein nützlicher Begleiter sein.
Der Naturkalender Diemeltal ist für 16 Euro auf dem Meierhof bei Christiane Sasse in Lamerden erhältlich. Zudem im Klosterladen Abtei Herstelle, Café Mehlschwalbe Wasserschloss Wülmersen (bis Ende Oktober geöffnet), Baumarkt Hartung Trendelburg, Hofladen Fülling Zwergen, in Juttas Haarschneiderei Liebenau und der Stadtverwaltung Liebenau, im Outdoorplace Körbecke, in der Touristinfo Warburg und auf der Tenne der Serviam-Schwestern in Germete.

Mehr aus diesem Ort

north