Veröffentlicht am 26.09.2022 10:34

Bartholomaeus Ri(e)seberg

Bronzestatue des Reformators vor der Stadtkirche (Foto: Kerstin Aderholz)
Bronzestatue des Reformators vor der Stadtkirche (Foto: Kerstin Aderholz)
Bronzestatue des Reformators vor der Stadtkirche (Foto: Kerstin Aderholz)

Bartholomaeus Rieseberg (1492 - 1566), auch Bartholomaeus Riseberg, war evangelischer Theologe und Schüler Martin Luthers.
Er nahm im Alter von 17 Jahren ein Studium auf und ging 1518 nach Wittenberg, um bei Martin Luther zu lernen. Begeistert von dessen neuer Lehre reiste Rieseberg als Prediger durch das östliche Norddeutschland. 1520 wurde er nach einem Streit mit der Gardelegener katholischen Geistlichkeit exkommuniziert und musste die Stadt als Ketzer verlassen. Weitere Stationen waren Wanzleben und von 1520 bis 1523 Immenhausen. Dort predigte Rieseberg anfänglich in privaten Häusern, später in einer Kapelle. 1523 wurde er jedoch gefangengesetzt und in Grebenstein in einen Turm gesperrt. Mit Hilfe einer Frau gelang ihm die Flucht
Vor der Stadtkirche von Immenhausen befindet sich eine lebensgroße Bronzestatue des Reformators.

north