Veröffentlicht am 22.03.2022 11:18, aktualisiert am 22.03.2022 12:18

Viele Sachspenden für die Ukraine an Malteser übergeben

Zwei Wochen lang haben die Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen Sachspenden für die Menschen in der Ukraine gesammelt. Die gepackten Kartons wurden jetzt u.a. an die „Sternschnuppe“ in Vellmar und den Maltester Hilfsdienst in der Kirche St. Joseph Kassel übergeben. „An allen Abgabestellen bin ich mit einem Lächeln empfangen und mit einem „herzlichen Dank” verabschiedet worden. Danke für das Sammeln, Packen und liebevolle Gestalten der Spendenboxen“, so Lehrerin Kristine Jordan, die die Aktion mit der SV koordiniert hat. „Ich bin stolz auf unsere Schulgemeinde, wir haben gemeinsam viel Gutes getan.“Von den Maltesern in Kassel berichtet Pfarrer Stefan Krönung über den weiteren Verlauf: „Wir hatten ursprünglich lediglich geplant, zwei Sprinter für ukrainische Freunde in deren Heimat zu schicken. Unsere kleine Hoffnung ist ein großes Projekt geworden. Viele Tonnen Hilfsgüter haben uns die Menschen aus Kassel anvertraut und mit den Hilfsgütern kamen auch viele, die einfach mal gefragt haben, ob sie helfen könnten. Dank eurer Hilfe sind über 150 Tonnen Hilfsgüter in die Ukraine gelangt. Insgesamt sind bisher 27 Transporte gefahren - davon vier große LKW. Manche sind in Polen umgeladen worden. Bitte habt Verständnis, dass wir aus Sicherheitsgründen nicht alle Routen und Zielorte nennen können. Von einigen wissen wir, dass sie sicher in der Ukraine angekommen sind. Wir sagen euch ganz herzlich danke.“Wer weiterhin spenden oder helfen will möchte, findet entsprechende Infos auf der Internetseite https://www.ukraine-hilfe-kassel.de.

north