Veröffentlicht am 28.10.2022 09:24

Heißer Herbst im Glasmuseum

Viele interessierte Zuschauer beim Glasblasen im Immenhauser Glasmuseum. (Foto: D.Ruhlig-Lühnen)
Viele interessierte Zuschauer beim Glasblasen im Immenhauser Glasmuseum. (Foto: D.Ruhlig-Lühnen)
Viele interessierte Zuschauer beim Glasblasen im Immenhauser Glasmuseum. (Foto: D.Ruhlig-Lühnen)

Wie in jedem Jahr am Volkstrauertag findet auch 2022 wieder der "Heiße Herbst" im Glasmuseum in Immenhausen statt. Am Sonntag, dem 13. November, von 13 bis 17 Uhr können sich die Besucher auf die Advent- und Weihnachtszeit einstimmen. Der Glasbläser Frank Ballowitz aus Hadamar führt dann die alte handwerkliche Kunst des Glasblasens vor. Vor den Augen der Zuschauer bläst er aus heißen Glasstäben Christbaumkugeln und andere schöne Glasobjekte. Doch nicht nur Zugucken ist möglich, große und kleine Künstler können sich auch wieder kreativ betätigen und selbst farblose Glaskugeln nach eigenen Vorstellungen bemalen. Das Rohmaterial und etliche Glasmalstifte liegen vor Ort bereit. Das Glasmuseum zeigt die Sonderausstellung "Irmgart Holtmeier - Buntglasprojekte". Außerdem werden besondere Stücke der museumseigenen Sammlung moderner Glaskunst präsentiert, darunter auch einige Neuerwerbungen aus diesem Jahr. Es gibt selbstgebackenen Kuchen und Kaffee, so dass einem gemütlichen Nachmittag im Museum nichts im Wege steht. Weitere Infos gibt es im Glasmuseum, Tel. 05673/2060 oder www.glasmuseum-immenhausen.de

north